General search:
Who is who ?


hosted by ProClim-

Energy

Motivation


Die zukünftige Energieversorgung stellt eine politische, gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Herausforderung von globalem Ausmass dar. Die Verfügbarkeit der billigen fossilen Energien hat zu einem übermässigen Energiehunger unserer Gesellschaft und der ganzen Welt geführt, welche auf verschiedenste Weise unsere Welt destabilisieren kann.


  • 65% der Primärenergie in der Schweiz und 90% weltweit stammen von fossilen Ressourcen. Die fossilen CO2-Emissionen müssen wegen der Klimaänderung weltweit bis in 50 Jahren drastisch reduziert werden, obwohl der Bedarf an Energie besonders in den Schwellen und Entwicklungsländern weiterhin stark steigen wird.

  • Die Schweiz hat 2011 beschlossen, aus der Kernkraft auszusteigen. Kernkraftwerke in der Schweiz produzieren momentan 40% des jährlichen Strombedarfs.

  • Die leicht abbaubaren Öl- und Gasvorkommen und damit die „billigen“ Energiequellen gehen zur Neige und die knapper werdenden Ressourcen (z.B. Kupfer) müssen mit wachsendem Energieaufwand abgebaut werden.

  • Die direkten und indirekten Auswirkungen von Energieproduktion und Verbrauch auf die Umwelt sind massiv.


Relevanz für die Akademien
Die Wissenschaften sind gefordert, neue Technologien zur umweltschonenden „Veredlung“ der Primärenergien und für die effiziente Nutzung der Energie zu entwickeln. Zudem gilt es, die Grundlagen für neue Energieproduktions- und Nutzungsformen zu erforschen und die Auswirkungen von Energieproduktion und -Verbrauch frühzeitig zu erkennen. Die Human- und Wirtschaftswissenschaften sind gefordert, Konzepte für notwendige gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen zu entwickeln und Wege aufzuzeigen, wie diese umgesetzt werden können. Gemeinsam sind die verschiedenen Disziplinen gefordert, die oft unterschiedlichen Lösungsansätze für die Energiewende gemeinsam weiterzuentwickeln und ihre Expertisen im Dialog mit der Gesellschaft einzubringen.





< back

Mitglieder der Akademien der Wissenschaften Schweiz

Kompetenzzentren:

AKADEMIEN DER
WISSENSCHAFTEN SCHWEIZ
Generalsekretariat
Hirschengraben 11
Postfach 8160, CH-3001 Bern

Tel +41 (0)31 313 14 40
Fax +41 (0)31 313 14 50
info@akademien-schweiz.ch