de  |  fr  |  all 

ProClim- Products:
General search:
Who is who ?
SCNAT






Events



ProClim- Home | IPCC | Future Earth | OcCC | Energy | SCNAT
ProClim- Media


Denk-Schrift Energie - Öffentliche Debatte
10. Januar 2008 in Bern
1308

Angesichts der grossen Herausforderungen im Energiebereich haben 47 Forschende ihr Wissen zusammengetragen und eine Denk-Schrift verfasst. Sie rufen damit die Veranwortlichen aus Schweizer Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft auf, die Probleme der Energienutzung und -versorgung aktiv und vordringlich anzugehen. Die Akademien der Wissenschaften Schweiz haben die "Denk-Schrift Energie" Mitte November dem Bundesamt für Energie übergeben. Im Januar 2008 laden sie zu einer öffentlichen Debatte ein.

Die Schweiz und die Welt stehen vor grossen Herausforderungen im Energiebereich. Die Stabilisierung des Klimas erfordert eine rasche Abkehr von den fossilen Energien. Zudem können die Förderkapazitäten von konventionellem Erdöl und Erdgas - bei steigender Nachfrage - bald nicht mehr erhöht werden. Beide Aspekte verlangen ein entschiedenes Handeln, denn ein grundlegender Wandel in der Energienutzung benötigt mehrere Jahrzehnte. Die "Denk-Schrift Energie" der Akademien der Wissenschaften Schweiz stellt die wesentlichen Fakten und Trends zusammen und gibt Hinweise zu den vordringlichen Handlungsfeldern. In acht Denk-Boxen regt sie zum Nachdenken und Diskutieren an. Sie ruft zu beherztem Handeln auf und macht dazu konkrete Vorschläge. Die Forschenden und die Akademien der Wissenschaften Schweiz wollen mit der "Denk-Schrift Energie" ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrnehmen, indem sie auf die notwendigen Schritte einer vorausschauenden und wirksamen Energie- und Klimapolitik hinweisen.
> Flyer PDF (516 kB)




< back

 

Denk-Schrift Energie - Öffentliche Debatte
10. Januar 2008 in Bern
1308

Angesichts der grossen Herausforderungen im Energiebereich haben 47 Forschende ihr Wissen zusammengetragen und eine Denk-Schrift verfasst. Sie rufen damit die Veranwortlichen aus Schweizer Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft auf, die Probleme der Energienutzung und -versorgung aktiv und vordringlich anzugehen. Die Akademien der Wissenschaften Schweiz haben die "Denk-Schrift Energie" Mitte November dem Bundesamt für Energie übergeben. Im Januar 2008 laden sie zu einer öffentlichen Debatte ein.

Die Schweiz und die Welt stehen vor grossen Herausforderungen im Energiebereich. Die Stabilisierung des Klimas erfordert eine rasche Abkehr von den fossilen Energien. Zudem können die Förderkapazitäten von konventionellem Erdöl und Erdgas - bei steigender Nachfrage - bald nicht mehr erhöht werden. Beide Aspekte verlangen ein entschiedenes Handeln, denn ein grundlegender Wandel in der Energienutzung benötigt mehrere Jahrzehnte. Die "Denk-Schrift Energie" der Akademien der Wissenschaften Schweiz stellt die wesentlichen Fakten und Trends zusammen und gibt Hinweise zu den vordringlichen Handlungsfeldern. In acht Denk-Boxen regt sie zum Nachdenken und Diskutieren an. Sie ruft zu beherztem Handeln auf und macht dazu konkrete Vorschläge. Die Forschenden und die Akademien der Wissenschaften Schweiz wollen mit der "Denk-Schrift Energie" ihre Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrnehmen, indem sie auf die notwendigen Schritte einer vorausschauenden und wirksamen Energie- und Klimapolitik hinweisen.
> Flyer PDF (516 kB)




< back